Ihr Beitrag zum Klimaschutz

Mit einem Mindestanteil bei BaumInvest 3 von 5.000 Euro binden Sie ca. 50 t CO2. Dies entspricht den durchschnittlichen CO2-Emissionen eines Bundesbürgers in sechs Jahren oder dem CO2-Ausstoß eines Mittelklassewagens auf 250.000 km.

Nachwachsende Wälder entziehen der Atmosphäre CO2, die in Biomasse und im Boden gebunden werden. Aufforstung ist daher eine plausible und gleichzeitig preiswerte Möglichkeit zur Bindung des Treibhausgases Kohlendioxid, eine wichtige Maßnahme im Kampf gegen zunehmende Klimaveränderungen. 

Edelhölzer haben hier den Vorteil, dass sie nach der Ernte zu sehr hochwertigen und langlebigen Produkten verarbeitet werden, also CO2 besonders dauerhaft speichern, während auf den Aufforstungsflächen dann schon wieder die nächste Generation von Bäumen heranwächst.

Wir streben an, die Klimaschutzleistung von BaumInvest 3 nach dem international führenden Gold Standard für Klimaschutzprojekte zertifizieren zu lassen. Die so generierten Zertifikate können auf unterschiedliche Weise genutzt werden: Die Gesellschafter können die Zertifikate zur Kompensation ihrer eigenen CO2-Emissionen stilllegen oder über deren Verkauf durch die Gesellschaft auf dem sog. freiwilligen Markt für Klimaschutz Zusatzerlöse erzielen.

Die Zertifizierung der Aufforstungen von BaumInvest 1 (Finca San Rafael und Finca La Virgen) ist bereits seit April 2013 erfolgreich abgeschlossen und seit November 2013 als eines der ersten drei Aufforstungsprojekte weltweit nach dem neuen Gold Standard Land Use and Forests anerkannt.