Der Beirat von BaumInvest

Bei der diesjährigen Gesellschafterversammlung der BaumInvest GmbH & Co KG am 11. Juni 2016 stehen Beiratswahlen an. Alle drei Beiratsmitglieder sind neu zu wählen. Von den bisherigen Beiräten haben sich zur erneuten Kandidatur entschlossen: Ulrich Martin Drescher und Dr. Carola Holweg. Weitere Bewerber sind Dieter Seifried und Ursula Sydow. Alle Kandidaten werden auf dieser Seite kurz persönlich vorgestellt, damit sich Gesellschafter auch per Vollmacht an der Beiratswahl beteiligen können.

Die Beiräte von BaumInvest: Carola Holweg, Ulrich Martin Drescher und Ralf Seufert (nicht im Bild, siehe unten).

Während der fünften Gesellschafterversammlung von BaumInvest am 05. Mai 2012 fand turnusgemäß die erste Neuwahl des Beirats auf dem Programm. Sowohl Marcello Faraggi als auch Ulrich Martin Drescher wurden in ihren Ämter bestätigt. Für Joachim Koschel, der sich zukünftig auf sein Amt als Beirat von BaumInvest 2 konzentrieren möchte, wurde Ralf Seufert neu in den Beirat gewählt.

In der konstituierenden Beirats-Sitzung am 13. Juli 2012 wurde Ralf Seufert zum neuen Beirats-Vorsitzender und Ulrich Martin Drescher zum Stellvertretenden Vorsitzenden bestimmt.

Nachdem Marcello Faraggi im Juni 2014 aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch vorzeitig aus dem Beirat von BaumInvest ausgeschieden ist, hat die Gesellschafterversammlung am 20.06.2015 Carola Holweg neu in den Beirat von BaumInvest 1 gewählt.

Die Beiräte stehen für Fragen und Anregungen von Gesellschaftern sowie von Interessenten gerne persönlich zur Verfügung. Wenn Sie eine Kontaktaufnahme wünschen, schreiben Sie eine E-Mail an beirat(at)bauminvest.de oder wenden Sie sich telefonisch an die Fondsverwaltung in Freiburg Tel. 0761-150 636-20.

Ralf Seufert wurde auf der Gesellschafter-versammlung 2012 in den Beirat von BaumInvest gewählt.

Ralf Seufert, Informatiker und seit 2011 selbständiger Edelmetallhändler

Vorsitzender des Beirats

Ralf Seufert wurde 2012 neu in den Beirat des ersten BaumInvest-Fonds gewählt. Er tritt die Nachfolge von Joachim Koschel an, der nicht mehr für das Amt kandidierte. Ralf Seufert ist seit 2009 bei BaumInvest beteiligt und hat das Projekt bereits im Rahmen einer Investorenreise 2011 persönlich vor Ort kennen gelernt.

Über 15 Jahre hat er in der Informationstechnologie-Branche als Manager in großen internationalen Konzernen gearbeitet. In 2011 machte er sich als Edelmetallhändler selbstständig und berät heute seine Kunden, wie Sie Ihr Vermögen in krisenresistente Sachwerte anlegen können.

„Die Lehman-Krise 2008 und die Auswirkungen der Finanzkrise haben mich für die wahren Herausforderungen unserer heutigen Zeit, das Papiergeldsystem, die daraus resultierende Konsequenz des ungezügelten Wachstums sowie die einhergehende Umweltzerstörung sensibilisiert. Als eine der ersten Maßnahmen beteiligte ich mich mit meiner Frau bei BaumInvest, vor allem der Mix aus den drei Renditen und insbesondere die soziale und die ökologische Rendite überzeugten uns. Während der Investorenreise 2011 vor Ort mitzuerleben, wie wichtig es ist, die Interessen der Investoren im Zusammenspiel mit der Geschäftsführung zu vertreten, hat mich schließlich dazu motiviert, als Beirat für BaumInvest zu kandidieren.“

Bewerber für die Beiratswahl am 11.06.2016

Ulrich Martin Drescher, beratender Diplom-Volkswirt, Moderator und Moderationstrainer 

Stellvertretender Vorsitzender des Beirats

Er ist seit 2007 Gesellschafter des ersten BaumInvest-Fonds und wurde 2008 in dessen Beirat gewählt. Er kennt BaumInvest quasi von Beginn an und hat 2009 zusammen mit seinem Sohn das Projekt in Costa Rica besucht. Ulrich Martin Drescher hat bereits Erfahrung als Beiratsvorsitzender der Solar-Fabrik GmbH in Freiburg und ist in mehreren Aufsichtsräten vertreten.

Bewerberin für die Beiratswahl am 11.06.2016

Dr. Carola Holweg ist seit 2015 Mitglied des Beirats von BaumInvest 1.

Dr. Carola Holweg, geb. 1965 in Hersbruck. Dipl.-Forstwirtin und promovierte Biologin

Carola Holweg wurde 2015 als Ersatz für Marcello Faraggi in den Beirat des ersten BaumInvest-Fonds gewählt. Sie ist seit 2009 bei BaumInvest 1 beteiligt und ist außerdem Gesellschafterin bei BaumInvest 3.

Sie hat in Freiburg Forstwissenschaften studiert und danach in Biologie (Pflanzenwissenschaften) promoviert. Nach mehreren Jahren Berufstätigkeit an verschiedenen Universitäten gründete sie 2009 ihre eigene Firma für „Nachhaltigkeits-Projekte“ im Bereich Landschaftspflege/Restholznutzung. Sie möchte sich damit für ein umweltverträglicheres und nachhaltiges Wirtschaften mit Naturgütern wie Boden, Wasser, Luft und Pflanzen einsetzen. Dazu passt auch ihr ehrenamtliches Engagement bei ECOtrinova e.V., BLNN, BUND, Grüner Gockel evangel. Kirche BW und ihre Beteiligung bei BaumInvest 1.

Bewerberin für die Beiratswahl am 11.06.2016

Ursula Sydow ist seit 2009 Gesellschafterin von BaumInvest 1 und außerdem bei BaumInvest 3 beteiligt.

Ursula Sydow ist seit Anbeginn bei BaumInvest 1 beteiligt und hat häufig bei den Fokusgruppen teilgenommen, die neue Entwicklungsimpulse für das Projekt diskutiert haben. Sie unterrichtet an einem Freiburger Gymnasium Biologie und Mathematik und ist an verschiedenen Projekten zur Gewinnung alternativer Energien, zum Klima- und Umweltschutz und zur ökologischen Landwirtschaft beteiligt.

Bauminvest bedeutet für mich eine Investition in Klimaschutz und Biodiversität. Daher ist mein besonderes Anliegen, den aufgeforsteten Wald in einen ökologisch bewirtschafteten, nachhaltigen Dauerwald überführen zu können, der weiterhin eine Lebensgrundlage für die lokale Bevölkerung darstellt.  Gleichzeitig sind aber rechtzeitig Lösungen zu suchen, um auch die Interessen derjenigen Anleger auszugleichen, die wie ursprünglich vorgesehen nach 22 Jahren eine entsprechende wirtschaftliche Rendite erwarten.

Bewerber für die Beiratswahl am 11.06.2016

Dieter Seifried ist seit 2009 Gesellschafter von BaumInvest 1.

Dieter Seifried studierte Energie- und Kraftwerkstechnik an der Universität in München und Volkswirtschaftslehre an der Universität in Freiburg. Er war 16 Jahre Mitarbeiter und Koordinator am Öko-Institut, bevor er 1999 sein Beratungsbüro „Ö-quadrat“ gründete. Das Büro arbeitet an Konzepten, die geeignet sind, das Spannungsfeld zwischen Ökologie und Ökonomie abzubauen und setzt Projekte um. Mit der Gründung der Eco-Watt GmbH führte er als Gesellschafter und Geschäftsführer der Gesellschaft das erste Energiespar-Contractingprojekt mit Bürgerbeteiligung an einer Freiburger Schule durch.

Neben der konkreten Analyse und Umsetzung von Effizienzprojekten innerhalb Deutschlands ist das Büro Ö-quadrat auch im Ausland engagiert: Konzepte für eine Beleuchtungssanierung an der Universität UNAM und in der U-Bahn in Mexico City, Austausch ineffizienter Kühlschränke in Kuba oder Vorschläge für klimaschützende Maßnahmen für die Stadt Rio de Janeiro zeigten das Effizienzpotential auf und unterstützten deren Umsetzung.

Im Rahmen eines Beratungskonzeptes für die giz in Costa Rica hatte Dieter Seifried die Gelegenheit seinen Bäumen (Bauminvest 1) einen Besuch abzustatten.

Dieter Seifried war von 1990 bis 2010 Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz und unterrichtete dort im Nachdiplomstudiengang Energie das Fach „Ökonomie und Ökologie“ Von 2009 bis 2014 war er Gastdozent an der Universität Freiburg im Rahmen des Master-Studiengangs „Renewable Energy Management“.

Er ist Verwaltungsratsmitglied bei der Schweizer ADEV Windkraft AG sowie Aufsichtsrat bei der fesa Energie Geno eG und beim Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien Regio Freiburg.

Bewerber für die Beiratswahl am 11.06.2016

Dr. Christoph Heer ist seit 2009 Gesellschafter von BaumInvest 1 und außerdem an BaumInvest 2 und 3 beteiligt.

Dr. Christoph Heer

Schon während meiner Promotion habe ich mich zunehmend für ökologische Fragestellungen interessiert und mehrere Jahre in Ulm den Ortsverband des VCD geleitet sowie lokale Car-Sharing Initiativen gestartet. Nach dem Berufseintritt habe ich dann gezielt nach nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten gesucht und mich frühzeitig mit meiner Frau für Bauminvest entschieden. Über die Jahre haben wir dann stetig bei Bauminvest2 und 3 weiter investiert mit steigenden Anteilen.

Aufgrund meiner Tätigkeit in der Mikroelektronik bei Intel in Deutschland möchte ich an der Verträglichkeit von High Tech und ökologisch nachhaltigen Investitionen arbeiten. Viele moderne informationstechnische Systeme können uns helfen, ökologisch verantwortlicher mit unserer Umwelt umzugehen. Hochtechnologie und Umweltschutz sind keine Gegensätze sondern können sich in beiden Richtungen ergänzen.

Wir leben im Süden Münchens und haben zwei Söhne, in deren Gymnasium ich als Elternbeirat aktiv bin.